Sonntag, 26. Februar 2012

[Projekt] Hochbeete - Anfüllen II

Gestern war es soweit - seit ein paar Tagen war es nun endlich über null Grad gewesen, der Boden muss doch schon etwas aufgetaut sein...
Ja, der Boden war etwas aufgetaut - die obersten 10 bis 15cm waren frostfrei. Meine Nachbarn sind noch fleißig beim Rohbau und haben viel zu viel Mutterboden. Ich habe also meine Schubkarre geschnappt, die Schaufel und bin rüber. 10 Karren hatte ich mir vorgenommen. Es war Babysitternachmittag, ich hatte also freie Arbeitszeit von 15 bis etwa 17 Uhr...

Leider kann ich nicht die ganze Karre einfach abkippen, Schüppe für Schüppe wird schön gleichmäßig verteilt. In Gedanken verleihe ich meinen Trainern (Sport) einen Orden.

Nach 2 Karren habe ich erstmal das Laufrad der Schubkarre aufgefüllt. Damit ging es dann doch deutlich leichter ;)
Mitzählen ist besser als Schätzen...
Auch hier habe ich wieder Perlite, Blähton, Urgesteinsmehl und Hornpäne hinzugefügt. Und Gartenkompost natürlich (Sackware).


Nach 6 Karren waren meine Arme dann doch etwas lang, die Jacke und die Haare nass vom Nieselregen. Also Schluß für heute.

Ich schätze, dass noch 4 Karren hineinmüssen. Hoffe, dass ich kommenden Samstag weitermachen kann. Vielleicht habe ich dann vier Arme, wenn mein Mann mithilft?!