Samstag, 18. Februar 2012

[Projekt] Hochbeete - Konstruktion

Nachdem wir schon in den vergangenen Tagen die Fundamente für die Hochbeete in einer Samstags-Aktion gesetzt haben, sind sie mittlerweile gut ausgehärtet. Es kann also weitergehen.
Es ist rattenkalt, aber ich nutze meine Mittagspause, um die Balken an den Winkeleisen anzuschrauben.
Hier seht ihr die sechs Balken von Beet eins. Rechts lehnt bereits ein Stückchen Baustahlmatte und wartet auf seine Verarbeitung.

Mithilfe von zugeschnittenen Lochblechstreifen und Schrauben habe ich die Abschnitte der Baustahlmatten an jeweils vier Punkten an den Balken angeschraubt.
Die Eisenmatten werden von innen an die Pfeiler geschraubt. Vorher (damit ich besser hantieren kann), habe ich hier noch den alten Rasen abgetragen. Der Boden ist sehr nass und schwer - es kostet viel Zeit und macht einen ganz schön fertig (und warm). Aber die Grassoden brauche ich ja auch für den Aufbau der Hochbeet-Schichten.

Ausserhalb der Beete, auf der restlichen verbliebenen Rasenfläche wird später noch der Rest des Bodengewebes ausgelegt und der so entstehende Weg dann mit Holzhäckseln oder Rindenmulch bedeckt. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, ich muss mal schauen, was ich kostengünstig bekommen kann.