Freitag, 20. April 2012

Vorbereitungen für die Saison draußen

Nachdem sie nun zwei Jahre lang nicht wirklich sinnvoll genutzt wurde, habe ich heute die Milchkanne für meine Zucchini vorbereitet.


Die Hängeerdbeeren (Bepflanzung 2011) und der hängende Sommerflieder (2010) haben jeweils den Winter nicht überstanden.
Wobei ich vermute, dass die Erdbeeren sich selbst wieder ausgesät haben?! Hatte ich noch nie - muss ich weiter beobachten, im Moment entsteht ein erstes Blättchen nach den Keimblättern.

Erstmal die alte Erde raus - etwa 6-7 Liter waren es schon, den Rest habe ich drin gelassen, nach unten sind locker nochmal 6-7 Liter Erde, darunter hatte ich damals alte Ziegelsteinbrocken zur Drainage (und Löcher in den rostigen Boden gebohrt).

Dann hab ich die Schaufel mit dem schön verrotteten Pferdemist geschwungen und außerdem immer im Wechsel etwas ausgesiebten Kompost eingebracht. Etwas Gartenerde druntergemischt, damit das ganze nicht zu heftig ausfällt.

Eine gelb fruchtende Zucchini soll also hier einziehen, sie bekommt damit einen vollsonnigen Standort in erstklassiger Lage. Das Behältnis speichert die Feuchtigkeit gut und bietet sicherlich genug Volumen für das ersehnte Gemüse.

Und da ist sie auch schon - gegen den ruppigen Wind und die nächtliche Frostgefahr hat sie eine Haube bekommen, eine halbierte 5-Liter Ölflasche, säuberlichst ausgewaschen, versteht sich.

Ich bin gespannt, ob sie den Platz gut annimmt, die letzten zwei Nächte mit Rauhreif hat sie gut überstanden, dank der von der Sonne (Südseite) vorgewärmten Erde und der Haube.
Schaun' mer mal.