Dienstag, 4. September 2012

Kartoffeleimer-Resultate


Hmm, lecker. Es geht nichts über eigene Kartoffeln, am Besten direkt aus der Erde frisch gewaschen in den Topf! Vielleicht wart ihr auch gespannt über meine Kartoffeleimer-Resultate. Ihr erinnert euch? Ich hatte einige 10-Liter Mayonnaise-Eimer zu Kartoffeltürmen umfunktioniert.

Wie ist es gelaufen? 
Gut, alles in allem. Keine Ausfälle, keine Braunfäule, kaum Arbeit damit.

Was kam denn nun dabei rum?
Es sind noch nicht alle von den Türmchen abgeerntet, zwei stehen noch, obwohl das Grün längst vertrocknet ist. Alle Sorten waren bisher sehr lecker, bei jedem Turm kam (mal etwas mehr, mal etwas weniger) etwa ein gutes Pfund Kartoffeln dabei heraus - also genau passend für eine Mahlzeit für uns drei.

Was kann man besser machen?
Nun, ich denke, wenn ich sie doch etwas mehr beachtet und gegossen hätte, dann hätte noch mehr daraus werden können. Sie haben zwar nie schlapp heruntergehangen, aber ein wenig mehr hätte bestimmt nicht geschadet. Außerdem hätte ich noch mehr Erde anfüllen können, und das vielleicht sogar jeweils in einem früheren Stadium - dann wären in den oberen Etagen auch mehr Kartoffeln zu holen gewesen.

Mein Fazit
Mache ich auf jeden Fall wieder! Mindestens in diesem Umfang. Es war leicht, es hat Spaß gemacht und es kam beinahe kostenloses und unglaublich köstliches Essen dabei heraus - und dabei so RICHTIG bio! Komplett ohne Mineraldünger, nur mit selbst hergestellten Jauchen und etwas Pferdemist gedüngt. Einfach super - nächstes Jahr wieder.