Samstag, 2. März 2013

'Verordneter' Frühling

So langsam bekommt man bei dem Wetter einen Lager-Koller. Doch nun, wo die Temperatur knapp über Null ist, habe ich mir passend zum März-Beginn den Frühling 'verordnet': jeden Tag mindestens 30 Minuten raus in den Garten und was tun - es gibt noch eine Menge auf Vordermann zu bringen...


  • Apfelspalier schneiden
  • Platanen zurückschneiden
  • Kompost sieben und umschichten
  • rotierende Komposttonne neu befüllen (und ein stabiles Ständerwerk dafür bauen)
  • Gewächshaus ausräumen, säubern und den Boden auf- und vorbereiten
  • Hochbeete leer räumen und jäten, Erde nachfüllen
  • Pflanzenreste zurückschneiden (Gräser, Schilf, Verblühtes, und andere)
  • Mulch (Häckselholz) auf den Beeten verteilen
  • Container für die Saison vorbereiten
  • Aussaat in den Hochbeeten beginnen (und den Vliestunnel wieder aufziehen
  • und noch vieles mehr...
Immerhin habe ich am 27. Februar und gestern schon begonnen, Tomaten und Chilis vorzuziehen. Die grünen Mini-Gewächshäuschen stehen nun wieder auf der Küchenfensterbank. Die genaue Liste werde ich noch vorstellen im Verlauf ihres Wachstums. Es sind die Besten vom letzten Jahr dabei und ein paar neue Sorten, auf die ich auch gespannt bin.

Übrigens sind wir seit dem 11. Februar zu viert. Töchterlein #2 ist gesund und unglaublich süß und soo klein. Sie stillt sehr gut, schläft viel und macht uns unglaublich froh.