Dienstag, 24. November 2015

Projekt "Tomatensauce"

Ich bin nicht ganz zufrieden mit meinen Tomaten in 2015. Zu spät, allesamt. Um den ersten Frost, waren im Gewächshaus noch einige dran und die meisten hatten zu der Zeit noch nichtmal einen roten Schimmer.
Im Gewächshaus haben die Tomaten im Endeffekt einen guten Ertrag gebracht, was ich zum Einen auf den mittlerweile sehr schönen Humusanteil im Boden und zum Anderen der automatischen Tropfbewässerung zurechne.

Außerdem gab es bei meinen Hochbeet-Tomaten, hauptsächlich Cocktailsorten, sehr früh Probleme mit Braunfäule.

Alles in allem also nicht so erfolgreich dieses Jahr...

Gründe dafür gibt es:
  • zu spät mit der Anzucht begonnen (erst Mitte März)
  • zwischenzeitlich zu viel Wasser (noch im Haus)
  • sehr viel Wind nach dem Auspflanzen (nur Kübel und Hochbeete betroffen)
  • viel Regen und feuchtwarmes Wetter im August
Das muss in 2016 anders werden, denn das "Projekt Tomatensauce" wird dann wieder in Angriff genommen:

Ich möchte wieder Tomatensauce / Sugo einkochen von meinen eigenen Tomaten!

Ich werde die Tomatenanzucht in 2016 wieder zurückverlegen auf meinen bewährten Termin: 
letzte Februar-Woche!

Sorten, die ich in diesem Jahr hatte:

  • grünes Zebra
  • Ananastomate
  • Noire de Crimée
  • Andenhorn
  • Coeur jaune
  • Yellow Pearshaped
  • Cerise olivette
  • Lila Cocktailtomate
  • Gelbe Johannisbeertomate

Außerdem könnte ich ein größeres Gewächshaus gebrauchen ;-)