Mittwoch, 2. Mai 2012

Wraps mit Rucola, Tomate und Thunfisch

So etwas Gutes gönne ich mir in den vergangenen Tagen immer mal wieder in der Mittagspause. Rucola kann ich im Moment ernten, was das Zeug hält - 2 Parzellen und noch eine Beetreihe von 80cm - ich komme nicht dagegen an.

Also nehme ich mir Fertig-Wraps, einen Becher Schmand oder Saure Sahne, Gewürze (z.B. Gewürzmischung für Bratkartoffeln von herbaria! Oder selbst zusammenstellen aus Knobi, Pfeffer, Paprika, Salz etc. ), Tomaten, einen Rest Fetakäse und eine Dose Thunfisch (ja, manchmal esse ich Baby-Delfin, *schäm*).


Den Schmand mit den Gewürzen verrühren und den Wrap damit bestreichen, Rucola und Tomaten waschen, zerkleinern und daraufgeben. Thunfisch und Feta drüberstreuen. Einwickeln - essen!

Yum.

Übrigens hab ich nur beim ersten Mal die Alu-Folie gebraucht, dann hatte ich das Wickeln drauf und kann es mittlerweile ohne. Gut für die Umwelt.