Mittwoch, 19. März 2014

Tomaten-Sämlinge


Sie gehen gut auf, dieses Jahr, das kann man wohl sagen. Innerhalb einer Woche sind sie nun beinahe alle da, zuerst als kleiner Buckel, dann strecken sich zwei kleine Keimblättchen dem Licht entgegen.



Und schwupps, hast du gerade mal nicht hingeschaut, sind sie schon vier Zentimeter hoch.


Da kann ich ja schon mal die 500g Joghurt-Pötte bereit machen, in die meine Sämlinge dann als nächstes umziehen werden. Ich setze sie dann immer etwas tiefer ein, denn sie machen am Stiel neue, zusätzliche Wurzeln. Das verleiht ihnen Kraft.

Folgende Sorten habe ich dieses Jahr ausgesät:
- Zwergtomate "Lizzano"
- Stabtomate "Saint Pierre"
- Fleischtomate "Geante de Tezier"
- Tomate "Yellow Pearshaped"
- Stabtomate "Tigerella"
- Fleischtomate "Noire de Crimee"
- Stabtomate "grünes Zebra"
- Stabtomate "Andenhorn"
- Zwergtomate "Roma-Rispe"
- Fleischtomate "Coeur du boeuf"
- Stabtomate "Herztomate"
- Stabtomate "Blaue Tomate"
- Stabtomate "Matina"
- Burgenländische Fleischtomate
- plattrunde Fleischtomate "Zakopane"
- Reisetomate
- Tomate "Bianca"
- Stabtomate "St. Vincent"

Ich konnte es nicht lassen. ;) Ich hoffe, dass ich sie auch alle ihren Platz finden. Aber der eine oder andere wird auch noch verschenkt oder getauscht. Ich plane dieses Jahr zum Einen die Unterbringung im Hochbeet, sobald es dort für Salate und dergleichen zu warm geworden ist und zum Anderen werde ich mir eine 'Earthbox' nachbauen, einen selbst-bewässernden Pflanzcontainer. Ich werde berichten.